Brigitte Moshammer-Peter schwerpunkte

Während in früheren Zeiten die gesellschaftliche Moral sehr genau vorgab wie wir zu leben haben, so sind wir heute gefordert eigene Definitionen für unser Zusammenleben zu finden.

Der renommierte Heidelberger Sexualtherapeut Ulrich Clement meint dazu: „Was sich in der Postmoderne zeigt ist weder das Geforderte noch das Gewünschte noch das Verbotene noch das Gebotene – es ist ausschließlich das Mögliche.“

Erlaubt ist alles solange alle Beteiligten erwachsen, eigenberechtigt sind und freiwillig bei der Sache sind. Referenzsysteme für Beziehungen existieren nicht mehr. So ist es in modernen Gesellschaften, wie der unseren möglich als Single zu leben, in einer Paarbeziehung, in polyamoren Beziehungen oder in einer ganz individuellen und neu zu definierenden Beziehungsform. Nicht mehr die Konvention oder das Geschlecht steht im Vordergrund, sondern persönliche Vorlieben.

Dass es dabei mitunter schwierig ist, den eigenen Weg zu finden und für sich zu definieren, ist naheliegend. Gerne unterstütze ich Sie dabei, die für Sie passende Beziehungsform zu definieren und einen Weg zu finden so leben zu können wie es Ihnen am besten gefällt.