Brigitte Moshammer-Peter schwerpunkte

Für die junge Familie stellen psychische Probleme im Wochenbett immer eine große Belastung dar, aber der Partner, die Familie und Freunde können für die Betroffene eine hilfreiche Unterstützung sein und sollten daher miteinbezogen werden.  

Die Behandlung kann psychotherapeutisch, medikamentös oder aus einer Kombination beider Methoden erfolgen. Die Einnahme von Medikamenten während der Stillzeit erfordert besondre Sorgfalt und sollte daher von speziell dafür ausgebildten ÄrzInnen überwacht werden.

In schweren Fällen kann eine stationäre Behandlung im Krankenhaus erforderlich sein.